Weibliche Verkörperung.

 

In der Frauentempelgruppe tauchen wir tief in Übungen ein, die uns das Tor zur innewohnenden Quelle unserer unermesslichen inneren Weisheit öffnen. Wir verbinden uns mit unserer tiefsten Hingabe und der Löwin in unseren Herzen, die wild ist und frei. Wir richten uns aus an der Würde und Anmut der weiblichen Kriegerin, und wir kommen in Berührung mit unendlichem Mitgefühl, mit Stille und Schönheit jenseits unserer Vorstellungskraft.

 

Die Basis aller spirituellen Erforschungen in der Frauentempelgruppe ist die Erkenntnis, dass wir das, wonach wir uns sehnen, bereits sind.

 

Deshalb richtet sich unsere Praxis nicht an einem Ziel in der Zukunft aus, das wir erreichen müssen, sondern sie ist mehr ein Prozess des Schmelzens, des Freilegens all der Weisheit und Schönheit, die bereits jede Frau in sich trägt. Und dafür gibt es keinen kraftvolleren Platz als einen Kreis von bewussten Frauen.

Wir tun es gemeinsam. Und gemeinsam erinnern wir uns an wahrhaftiges Erwachen und leben  Transformation, die anhält – weibliche verkörperte spirituelle Praxis wird zu einem Lebensstil.

Jede von uns trägt ihren Teil bei, und gemeinsam erschaffen wir ein Feld, dessen kraftvolle Shakti uns nährt, uns in göttlicher Gnade tief berührt und uns in unserem Erwachen unterstützt. Getragen von diesem Feld tauchen wir immer tiefer ein in die Schönheit, die wir wirklich sind.

 

Zeitlose Weisheit.

 

In der Frauentempelgruppe tanzen wir, beten wir, meditieren und verschmelzen mit unserer innersten Weisheit und miteinander, indem wir uns in Wahrhaftigkeit verbinden.

Anstatt den herkömmlichen Ansatz zu verstärken, indem wir uns auf unsere Probleme und persönlichen Mängel fokussieren, verbinden uns die Frauentempelgruppen-Übungen mit der Wahrheit jenseits unserer Ängste und begrenzenden Selbstbilder.

Die Frauentempelgruppe ist keine Therapie oder Selbsthilfegruppe. Sie ist ein Raum, in den wir kommen, um uns gegenseitig zu spiegeln, zu feiern und zu ermächtigen.

 

Ein Raum, wo wir unsere Masken fallen lassen können und die Schönheit unseres wahrhaftigen Gesichtes zeigen können,
in all seiner Herrlichkeit, seinem Schmerz, seiner Leidenschaft und Verletzlichkeit.

Klare Führung.

 

In diesem Training wirst du die Kunst des weiblichen Führungsstils und alle Facetten des Leitens einer regelmässig stattfindenden Frauengruppe erlernen. Du wirst Einblicke in die Wirkungsweise von Frauengruppen-Dynamiken erhalten und auch die Möglichkeit bekommen, deine weibliche Führungsrolle zu üben und konstruktives Feedback zu empfangen.

 

Die Prinzipien weiblicher Führung können auf alle Lebensbereiche angewendet werden,

 

also ist das Training auch dann für dich wertvoll, wenn du nicht sicher bist, ob du selbst eine Gruppe leiten möchtest. Chameli Ardagh (Gründerin Awakening Women Institute) beschreibt es als einen Weg der Herzensleidenschaft, der Liebe und des Mitschöpfertums. So bekommst du eine tiefgründige Erfahrung der wegweisenden Herangehensweise von Awakening Women und den Vorzügen, Teil einer Frauentempelgruppe zu sein.

Das Training st für Frauen, die bereits vertraut sind mit der Übungspraxis von Awakening Women (AWI), die entweder an einem AWI-Workshop teilgenommen haben oder eine Frauentempelgruppe besuchen. 

Inhalt

 

Die wichtigsten Inhalte des Seminars:

– Wie setze ich die richtige Intention für die Gruppe, und wie kommuniziere ich dies

– Wie schaffe ich einen sicheren und tief gehenden Rahmen für die Gruppe

– Der Unterschied zwischen der Tempelgruppe und anderen Frauengruppen (Selbsthilfegruppen)

– Wie kann ich den Fluss in der Gruppe respektieren und gleichzeitig den Fokus halten

– Die weibliche Art zu führen: die Dynamik zwischen Sein und Tun erforschen und anwenden

– In welche Fallen können wir stolpern

– In die Tiefe gehende Informationen und Hintergründe zu den Tempelgruppen-Übungen und vieles, vieles mehr…

 

Der Lernprozess ist ein ausgewogener Mix aus Theorie und selbst erfahrener Transformation. Viele der Übungen sind dynamisch und beeinflussen sich wechselseitig (zum Beispiel Tanzen, Zweiergruppen, respektvolle Berührung), aber wir werden auch Zeit in Stille und innerer Einkehr verbringen.

Du wirst das Training mit der Vorstellung verlassen, wie du deine eigene Gruppe gründen kannst, oder, falls du bereits Teil einer Tempelgruppe bist, wirst du mit vielen Ideen nach Hause gehen, wie Ihr euer Üben vertiefen könnt. Es ist auch wunderbar, als bereits bestehende Gruppe zu kommen, so kann das Training euer gemeinsames Verständnis fördern als Grundlage für das, was Ihr zusammen erschaffen wollt.

Auch wenn du nicht sicher bist, ob du eine Gruppe leiten möchtest, wird es eine wertvolle Erfahrung sein die Herangehensweise von Awakening Women kennen zu lernen und zu erforschen, wie erwachtes Bewusstsein und Transformation im Shakti Kreis geschehen.

Umgeben von der wunderschönen Natur, in dem als Biosphärenreservat geschützten Elbtal, wirst du tief in die Prinzipien weiblicher Führung eintauchen, während du dich gleichzeitig mit der Sanftheit und Strahlkraft deines gesamten Körpers und Seins verbindest.

Das Training wird von SimoneRita Egger geführt. Manche Einheiten werden von Mitgliedern des Tempel Training Teams geleitet.

Der Inhalt dieses Trainings ist autorisiert durch AWI und folgt dem Curriculum, das durch Chameli Ardagh entwickelt wurde. Das Training wird jedoch von SisterBliss veranstaltet und nicht von Awakening Women Institute (AWI).

mit SimoneRita Egger & dem Tempel Training Team

Datum: 13. – 17. Oktober 2018
Ort: Seminarhaus Sophia im Wendland bei Hamburg

 

Das Training ist für Frauen:

– die sich berufen fühlen, die echte weibliche Schönheit zu erwecken und zu verkörpern im Kreis von bewussten Frauen

– die sich nach einem heiligen Raum sehnen, in dem sich ihre tiefe HIngabe an die Wahrheit ausdrücken kann

– die bereit sind, eine Frauentempelgruppe zu führen und die Prinzipien des Frauentempels und der weiblichen spirituellen Übungspraxis zu erlernen

– die weibliche Führung erforschen wollen und die Kunst des Leitens einer Frauentempelgruppe erlernen wollen

– die sich neu beleben und tief eintauchen wollen in die weibliche spirituelle Praxis

– sich berufen fühlen, die weibliche Strahlkraft zu erwecken und zu verkörpern

– die bereits vertraut sind mit der AWI Übungspraxis, die entweder an einem AWI-Workshop teilgenommen haben oder eine Frauentempelgruppe besuchen. 

Ablauf

Tagesablauf: Samstag

17:00 Registration / Zimmer beziehen
18:00 Abendessen
19:30 Eröffnungseinheit

Sonntag-Dienstag

07:30 Morgendliche Bewegung / Meditation
08:30 Frühstück
09:30 Session
13:00 Mittagessen
15:00 Session
18:00 Abendessen
19:30 Abendsession

Mittwoch

08:00 Frühstück
09:00 Session / Abschlusszeremonie
13:00 Mittagessen / Ende

Der Ablauf kann sich noch ändern je nachdem, was die Gruppe in ihrem Lernprozess am meisten benötigt. Manchmal werden Aufgaben zu erledigen sein in der Mittagspause, darum bitten wir dich, diese freizuhalten.

Du wirst das Training verlassen mit:

– einer totalen Neubelebung von Körper, Geist und Herz

– einer vertieften Intimität mit allem, was heilig ist, in dir und um dich herum

– einer klaren Verbindung zu deiner eigenen weiblichen Essenz und inneren Führung

– einem ermächtigten Verständnis dafür, wie weibliche Führung gelebt wird… in allen Bereichen des Lebens

– einem nicht zu leugnenden Sinn für die Verbundenheit mit allem

– einem tieferen Sinn für deine Absicht/Aufgabe in Arbeit, Beziehung und dem Leben

– inneren Frieden, Selbstakzeptanz und Mitgefühl für dich und andere

– Werkzeugen, um eine Frauentempelgruppe zu beginnen und zu erhalten

– deinem Platz im globalen, zeitlosen Kreis von bewussten Frauen

Kursmaterial:
Das Tempelgruppen-Handbuch (im Kursbetrag inbegriffen)

Inspiration:

Chameli Ardagh, Gründerin von Awakening Women, spricht in einem Online-Telefonat über The Art of Leading a Woman’s group (in Englisch; hab etwas Geduld, zu Beginn des Telefonates ist es etwa eine Minute lang still). Lies mehr über die Frauentempelgruppen-Übungen hier.

Anmeldung

:: Veranstaltungsort:

Yoginihaus Sophia (Drethem)
An der Elbe 2
DE-29490 Neu Darchau

Bis zu Elbe sind es nur ein paar Meter und hinter dem Haus schlängelt sich ein grosser lauschiger Garten mit Obstbäumen und viel Wiese in das als Biosphärenreservat geschützte Elbtal.

:: Daten:

Samstag, 13. Oktober bis Mittwoch, 17. Oktober 2018

Wir werden zwei partielle Stipendien vergeben für junge und ältere Frauen bzw. für Frauen in schwierigen finanziellen Situationen. Bitte kontaktiere uns für mehr Infos und Verfügbarkeit.

:: Seminarleitung:

SimoneRita Egger, 9 Month Program Teacher & AWI Temple Training Teacher

:: Seminarpreis:

Frühbucherpreis: 550 Euro (Bezahlung vor 31. Juli 2018)
Seminarpreis: 650 Euro

Unterkunft und Verpflegung sind nicht im Seminarpreis enthalten und werden separat abgerechnet.
68 – 93 Euro / Tag abhängig von der Zimmerkategorie

Wir können zwei partielle Stipendien vergeben für junge und ältere Frauen bzw. für Frauen in schwierigen finanziellen Situationen. Bitte kontaktiere uns für mehr Infos und Verfügbarkeit.

Die Teilnehmeranzahl ist beschränkt. Sobald die Gruppe voll ist, werden wir eine Warteliste führen.

:: Unterkunft und Verpflegung ~ Annapurna

Beate Gauder & Claudia Seifert werden uns kulinarisch verwöhnen mit kreativen Lebensmittelkombinationen. Die Verpflegung umfasst drei vegetarische Mahlzeiten, Getränke (ohne Alkohol) und Pausenverpflegung. Dabei liegt ihnen das Miteinbeziehen aller Beteiligten besonders am Herzen; das Ehren unseres Körpers und von Mutter Erde. Mit grosser Herzensfreude und Leidenschaft werden sie für uns nährende und sinnliche Köstlichkeiten aller Art zaubern. Wir verwenden ausschließlich Lebensmittel aus biologischem Anbau.

:: Rücktrittsbedingungen:

Im Falle eines Rücktritts vor dem 31. Juli 2018 behalten wir eine Administrationsgebühr von € 100.- ein. Danach gelten folgende Stornogebühren bei einem Rücktritt:
25% der Seminargebühr bei schriftlichem Rücktritt bis 10. August 2018. 50% der Seminargebühr bei schriftlichem Rücktritt bis 14. September 2017. Keine Rückerstattung nach dem 15. September 2018.

Falls du aus irgend einem Grund absagen musst, kann eine Ersatzperson gestellt werden, die bereits Erfahrung mit der Übungspraxis von Awakening Women hat (nach Rücksprache bzw. Zusage von SisterBliss und abzüglich der administrativen Gebühr von € 100.-).

:: Hier kannst du dich anmelden:

Bitte fülle das Anmeldeformular aus.

Sobald wir deine vollständige Bewerbung erhalten und geprüft haben, werden wir dir deine Teilnahme bestätigen, sofern wir noch genügend Platz haben. Die Überweisung des Seminarbetrages garantiert dir deinen Platz.

Über uns

 

SimoneRita Egger

AWI 9 Month Program & Temple Training Teacher

SimoneRita ist alleinerziehende Mutter von zwei Teenagern und lebt in Zürich. Ihr Weg führte sie zu verschiedensten Weisheitslehrern, vom toltekischen Schamanismus bis hin zum tantrischen Buddhismus. Ihre weibliche, spirituelle Praxis besteht aus Meditation, Tanz, Bewegung, Chanten, Geschäftsfrau und Mutter sein. Seit 2009 veranstaltet sie Frauentempel und Workshops für Frauen. „Als Yogini praktiziere ich weibliche Spiritualität. Leidenschaftlich gehe ich in eine intime Beziehung zu jeder Erfahrung, zu jedem Moment, auf der Suche nach bedingungsloser Wahrheit inmitten dieses oft herausfordernden Lebens im Körper einer Frau.“

„Im Kreis zu sitzen mit bewussten Frauen hat mein Leben verändert.“ SimoneRita ist langjährige Assistentin von Chameli Ardagh (Gründerin Awakeining Women Institute) und studiert seit 2013 am Awakening Women Institute.

„Ich bin Chameli, meiner geliebten Lehrerin, unendlich dankbar für Ihre grenzenlose, mitfühlende Weisheit des zutiefst Weiblichen und die Schönheit ihrer Seele, die mich inspiriert und nach Hause navigiert.“

www.sisterbliss.me

Claudia Seifert (l.) und Beate Gauder (r.)

Annapurna

Wir haben uns vor vielen Jahren in einer Wildkräuterausbildung kennengelernt und in den letzten Jahren unsere Leidenschaft für das Kochen miteinander verbunden.

Das Ehren unseres Körpers und Mutter Erde liegt uns sehr am Herzen.

Wir sind seit 2012 mit Chameli’s Arbeit eng verbunden. Mit jedem Retreat, jeder Sadhana und den Räumen auf Korfu und in Indien hat sich die spirituelle weibliche Praxis ganz individuell in jede von uns verwoben. Und es hat uns tiefer in unseren persönlichen Ausdruck sinken lassen.

Das Öffnen aller Sinne, unsere Liebe und die Leidenschaft dieser Essenz möchten wir hier, im 9-Monatsprogramm über köstliches Essen für jede von Euch erlebbar einbringen. Wir bedanken uns für Eurer Vertrauen, Euch bekochen zu können.

Es ist uns eine sehr große Herzensfreude SimoneRita und Dragana während des Frauengruppentempeltrainings im Wendland zu begleiten.

Claudia Seifert

Annapurna

Ich liebe den Duft köstlichen Essens, wie ein Zauber zieht es durch die Räume und seit nun schon zwanzig Jahren bin ich leidenschaftlich mit dem Kochen verbunden. Mich inspirieren die Vielfalt, Farbenfrohheit und Fülle der Zutaten und dem gebe ich als Foodstylistin und Köchin mit Hingabe Ausdruck.

Die Schönheit des Essens, ihren Ursprung der Natur zu zelebrieren und in ein gutes Lebensgefühl zu verbinden macht mich glücklich. Mein Dharma ist es die Früchte der Erde zu ehren. Zu staunen, mit allen Sinnen genießen und die liebevolle Umsorgung von Mutter Erde zu spüren, mit allen Nährstoffen und Köstlichkeiten die sie uns darbringt.
www.claudiaseifert.de

Beate Gauder

Annapurna

Seitdem ich denken kann, haben Farben, Formen und Häuser eine große Anziehung und Faszination auf mich. Ihr Zusammenspiel und ihre Möglichkeiten haben unterschiedlichen Ausdruck in meinem Leben gefunden. Ich liebe es zu malen und nicht nur auf der Leinwand, sondern auch Räume zu gestalten.

Einer der schönsten Räume ist unser Körper. Ihn zu ehren, zu fühlen, ihn zu nähren, ihn zu lieben und mich mit diesem Wunderwerk zu beschäftigen, habe ich viele Jahren Ausdruck als Ernährungsberaterin gegeben.

Ich habe mich, mit Unterstützung, von einer chronischen Krankheit selbst heilen können und habe viel über meinen Körper und dessen Funktionen über Visualisierungen und Kontaktaufnahme und Ernährungsumstellung gelernt. Diese Erfahrungen haben sich zu meinem Dharma verwebt und ich leite in Hamburg Gruppen zur Wertschätzung und Näherkommen unseres Körperhauses.
www.beategauder.de

Feedback von Tempeltraining Absolventinnen

Marie Harder

Marie Harder

Trainer und Coach, Hamburg

Für mich waren die Tage mit SimoneRita und Dragana ein tiefes Eintauchen in das Potential von verbundener Weiblichkeit. Die beiden verkörpern Führung in tiefer Hingabe, in Vertrauen und Gelassenheit, ohne Druck oder Anstrengung. Es war wunderschön im Verlauf der Woche mitzuerleben, wie eine Frau nach der anderen durch ihre Unsicherheiten oder Themen hindurchging und als Anleitende ganz in ihre Kraft trat. Und jede zeigte sich mit ganz besonderen Gaben und Stärken, ihrer ganz eigenen Stimme und ganz eigenen Medizin. Ich habe körperlich erfahren – nicht nur vom Kopf her gelernt –, dass wir Frauen dann am kraftvollsten sind, wenn wir uns nicht anstrengen und vom Tun ins Sein kommen. Und auch nicht mehr versuchen, auf eine bestimmte Art zu sein, sondern uns wirklich tief in das hineinfallen lassen, was wir selbst sind. Im Kreis von Frauen gespiegelt zu bekommen, wer ich bin, was ich zu geben habe und tief in meinen Zellen zu wissen, dass ich dazugehöre, ist die größte Ermächtigung, die ich mir vorstellen kann.

www.marieharder.com

Renée Stjernstedt

Renée Stjernstedt

Visby, Sweden

Ihr habt einen einzigartigen Raum von Güte und Zartheit kreiert. Es war weich, willkommenheissend, öffnend, evolutionär. Es war immer die Atmosphäre eines Tempels, ganz egal, was auf der Tagesordnung stand. Es waren so schöne Tage für mich, die mich auf einer viel tieferen Ebene berührt haben. Es ist ein Segen, im Raum des Weiblichen und Göttlichen zu sein. In diesem Raum habe ich die Tiefe und die uralte Weisheit des Kreises verstanden, diese Kraft, welche die Tempelgruppe führt.

Ich fühlte mich befähigt eine Gruppe zu führen und habe viel Wissen, Erkentnis und Inspiration vermittelt bekommen. Ich erhielt die Gelegenheit, meinen Ruf zu hören und mein Leben auf die weibliche Art zu leben. Das Diplom und die grosse Inspiration durch dieses Training helfen mir, meine Sehnsucht zu leben, und geben mir das Vertrauen, eine Tempelgruppe auf meine Art zu kreieren. Ich bin sehr stolz darauf, eine Tempelmama zu sein!

SimoneRita ist sehr verwurzelt in ihrer Hingabe und sie lehrt aus dem Herzen heraus. Sie ist sehr klar, inspirierend, erklärt so, dass ich sowohl mit dem Verstand und gleichzeitig auch auf einer tieferen energetischen Ebene verstehe. Ich schätze die persönlichen Erfahrungen aus ihrem Leben, die sie teilte. Die Mischung aus Übungen, Unterricht und Meditation/Singen, war ausgewogen. Die Musik mit Dragana war so schön und ein wesentlicher Bestandteil der Atmosphäre. Das Chanten war ein Anker in diesen Tagen.

Das Training wird mein Leben verändern und die nächsten Schritte auf meinem Weg beeinflussen: mein Leben aus dem Herzen heraus leben, mir treu sein und für das Göttliche einstehen. Ich fühle grosse Dankbarkeit.

Francisca Guimaraes

Francisca Guimaraes

Gesundheitsbloggerin, Krankenschwester, Naturheilpraktikerin, Portugal

Ich möchte damit beginnen, dass es schwierig ist für mich in Worte zu fassen, was ich im Awakening Women Tempelgruppentraining erfahren habe und ich glaube, der Grund dafür ist, dass es in einer anderen Realität stattgefunden hat und die Sprache des Herzens gesprochen wurde.

Ich kann sagen, dass es mich auf eine Art und Weise verändert hat, die ich nicht erwartet hatte.

Ich fühlte mich mit etwas Grösserem, etwas Tieferem in mir verbunden, und ich erwachte zu einer anderen Art zu leben – bewusster, liebend, mitfühlend und in Verbindung mit meiner wahren Essenz.

SimoneRita und Dragana sind zwei erstaunliche Frauen, die wahrhaftig das Göttlich Weibliche verkörpern. Sie haben das Seminar mit unglaublichem Enthusiasmus, Stärke, Schönheit, Liebe, Mitgefühl und in Integrität geleitet. Sie leben das, wovon sie sprechen und sind beide inspirierend und schön.

Ich fühle mich definitiv berufen, eine Tempelgruppe zu gründen und einen Raum für Frauen zu kreieren, wo sie zusammenkommen und den Segen des Frauseins feiern können.
Ich bin zutiefst dankbar für dieses Seminar.

www.misskale.pt

Alexandra Cordonni

Alexandra Cordonni

Wevelgem, Belgium

Ich fühle mich gesegnet, Teil des Frauentempelgruppentrainings in Barcelona gewesen zu sein.

Was ich liebte:
– die Art, wie das Training aufgebaut war: der Wechsel zwischen Theorie, Übungen, Tanz, Meditation, dem eigenen Leiten einer Tempelgruppe
– die Art, wie wir geführt wurden, mit Vertrauen und Ermächtigung
– die nicht-bewertende Art und Weise, wie wir uns im Kreis begegnen konnten und auch wie wir üben konnten, einen Frauentempel zu leiten
– die Atmosphäre im Schwesternkreis, im Team, Teilnehmerinnen, Kochteam…
– die Art, wie wir sanft in eine tiefe Erfahrung geführt wurden, uns mit dem Göttlich-Weiblichen verbindend und im Gleichgewicht mit dem Göttlich-Männlichen.
– das Gleichgewicht zwischen Fliessen und Struktur und wie wir diese beiden Qualitäten in unserer Tempelführung anwenden können
– die Art, wie Fragen beantwortet wurden… Antworten ohne in Diskussionen oder ins Plaudern zu kommen, Antworten, die einen tieferen Ort als den Verstand erreichten
– die Übungspraxis
– den Follow-Up nach dem Training (das Senden von Dokumenten, Musik-Playlists, Richtlinien, FB-Seite der Tempelmamas, ….)

Aslihan Serdaroglu

Aslihan Serdaroglu

Exeter, England

Meine Erfahrung war sehr reich, tief und erlaubte mir all dies zu verkörpern, worum es in einem Frauentempel wirklich geht. Der Seminarort war sehr schön, mit herzlichen Menschen und wunderbarem Essen. Die Inhalte wurden mit einem klaren Fokus vermittelt und die verschiedenen Übungen wirkten sehr unterstützend und integrierend.

Es fühlte sich nicht so sehr an wie ein Lernen als vielmehr wie das Leben von Weisheit. Es gefiel mir, wie wir als Tempelmütter in unserer eigenen Tempelpraxisgruppe unterstützt wurden. Die Gelegenheit zu erhalten, zu üben, mit grenzenloser Unterstützung, Akzeptanz und Liebe ermutigte mich wirklich, mich selbst zu sein, auf meine Intuition zu hören und einen Tempel zu gründen in der Stadt, in der ich lebe. Ich habe wirklich das Gefühl einen Kreis voller wundervoller Frauen hinter meinem Rücken zu haben, wo immer ich gerade bin und was immer ich auch tue. Das fühlt sich sehr besonders an und ich danke euch für das Kreieren eines so sicheren und offenen Raumes, sodass wir alle Teil der Schwesternschaft werden konnten.

Miriam Kalliwoda

Miriam Kalliwoda

Polizistin und Lebenscoach, Berlin

Ich habe dieses Training sehr genossen. Ich habe entdeckt, dass es egal ist, welche Sprache du sprichst, wenn du präsent bist und ein offenes Herz hast, kann jeder deine Worte fühlen… die Bedeutung… die Übungspraxis. Die Werkzeuge, die ich mitgenommen habe, sind nicht nur hilfreich für das Leiten eines Tempels, sie sind auch eine unglaubliche Unterstützung (Pfeiler) um tiefer einzutauchen in dich selbst und dir bewusst zu werden, wer du wirklich bist. Dieses liebevolle, wunderbare Training hat mir geholfen, mehr von meinen Geschenken mit der Welt zu teilen. Jede Übung fühlt sich an wie ein tiefer Atemzug. Du findest in deine Mitte und wirst bewusst. Es ist wie ein Wassertropfen, der sich ausdehnt wenn er die Oberfläche berührt und dann in die Tiefe eintaucht.

www.soulmover.de

Sandra Zimmermann

Sandra Zimmermann

Hatha Yoga Lehrerin

Das Tempelgruppentraining mit SimoneRita und Dragana
 war für mich eine der nährenden Erfahrungen mit anderen Frauen,
 die ich je erleben durfte.
 Der Raum, den SimoneRita und Dragana hier für uns alle schufen,
 wurde gehalten und geführt von einer solch liebevollen Energie, 
dass dieser zufällig zusammengewürfelte Kreis vieler unterschiedlichen Frauen in kürzester Zeit zu einer Einheit verschmolz. 
Ich fühlte mich buchstäblich durch diese 5 Tage von all den wundervollen, achtsamen Frauenhänden getragen und sie tragen mich – nach Wochen – noch immer. 
Und mehr noch als zuvor, verspüre ich die tiefe innere Sehnsucht,
 Frauen auf diese Weise zu verbinden und sie durch die Kraft und Weisheit des Kreises
 wieder zu erinnern und zu ermächtigen, ihren Weg zurück zur göttlichen Quelle der Weiblichkeit zu gehen und tief aus ihr zu schöpfen.
 Durch das Training fühle ich mich gestärkt und inspiriert meinem Ruf zu folgen
 und ich spüre dieses kraftvolle Netz gleichgesinnter Frauen hinter mir,
 die den gleichen Weg gehen und die mir mit ihrem Wirken das tiefe innere Vertrauen schenken,
 meine eigene Tempelgruppe zu kreieren und somit das Netz der erwachten Frauen weiter und weiter zu spinnen. 
DANKE, SimoneRita und Dragana für eure Liebe , Achtung und allgegenwärtigen Präsenz,
 mit der ihr jeder Frau begegnet!

Sandra Zimmermann
„Verkünderin der Liebe und Wildheit“


www.mahalila.de